• Bauphysik | Schimmel

BAUPHYSIK | SCHIMMEL
Wohnanlage in München Lehel: Schimmel und Feuchteschaden
Auftraggeber: Liegenschaftsverwaltung
Abbildung: Schimmel an einer Decke
Vorgehensweise:
  1. Aufnahme der Schäden
  2. Messung der Temperaturen und Feuchtegehalte
  3. Prüfung der Heizung
  4. Gespräch über Nutzergewohnheiten mit Mieter, Fensterlüftung
  5. Prüfung der Wärmedämmung und von Wärmebrücken
  6. Stellungnahme mit Aufzeigen der Ursachen, unzulässiger Wäschetrockner
  7. Verbesserung der Wärmedämmung

Sanierung eines Schulgebäudes bei München: Prüfung der Baukonstruktion auf Schimmelgefahr
Vorgehensweise:
  1. Sichtung der Pläne mit Detailzeichnungen
  2. Klärung der Raumnutzung
  3. Klären Heizung und Lüftung
  4. Berechnung der Wärmeströme und der Oberflächentemperaturen
  5. Stellungnahme

Nicht selten führen zwei und mehr zusammenwirkende Ursachen zu Problemen,
Funktionsstörungen und Schäden, z. B.:

Geschäftshaus in München Lehel: nasse Kellerdecke und Schimmel trotz Einsatz von Entfeuchtungsgeräten
Auftraggeber: Liegenschaftsverwaltung
Abbildung: Wassertropfen an der Kellerdecke - Korrosion Armierung
Vorgehensweise:
  1. Aufnahme der Feuchteschäden
  2. Messung der Feuchtegehalte, Prüfung Schimmel
  3. Prüfung Entfeuchtungsgerät
  4. Feststellen der Schadensursache: kleine Leckage in Nahwärmeanschluss
  5. Beweissicherung
  6. Stellungnahme mit Vorschlag zur kostengünstigen Mängelbeseitigung

Wohnanlage in München Ramersdorf: muffiger, feuchter Keller
Auftraggeber: Hausverwaltung in Vertretung einer WEG
Abbildung: Kellerabteil mit feuchter Wand und Schimmel
Vorgehensweise:
  1. Aufnahme der Feuchteschäden
  2. Messung der Feuchtegehalte, Prüfung Schimmel
  3. Bestandsprüfung Kellerlüftung
  4. Ursache: Nutzerfehler Lüftung und falsche Einstellung der Lüftungsanlage
  5. Stellungnahme, Hinweise zur Betriebszeit der Lüftungsanlage

Wohnung in Mehrfamilienhaus in München Aubing: Schimmel und Putzabplatzung
Auftraggeber: Hausverwaltung
Abbildung: feuchtes Mauerwerk mit Putzabplatzung
Vorgehensweise:
  1. Aufnahme der Feuchteschäden
  2. Messung der Feuchtegehalte, Prüfung Schimmel
  3. prüfen Installationen
  4. Ursache: defektes Abwasserrohr
  5. Mängelbeseitigung vor Ablauf der Gewährleistungsfrist
Fachgebiete

Share by: